Penger og økonomi

Der det er penger, der er djevelen til stede. Men der det ikke er penger, der er han tifold til stede.

Kilde:

Leben und Thaten des berühmten Ritters Schnapphahnski (1849).

Georg Weerth viser her til et gammel ordtak.

Tysk:

Wo Geld ist, da ist der Teufel; aber wo keins ist, da ist er zweimal.

Del av:

Schnapphahnski mußte etwas wagen, denn er hatte drei Sachen nötig, drei Dinge, die man ungern im Leben zu entbehren pflegt. Unser Ritter bedurfte des Vergnügens, der Ehre und des Geldes; nach dem letzteren sehnte er sich am meisten. Für das Vergnügen war in Berlin schon gesorgt; Ehre konnte der Umschwung der politischen Zustände mit sich bringen; mit dem Gelde sah es am schlimmsten aus, und kopfschüttelnd dachte unser Ritter bisweilen an das alte Sprichwort: »Wo Geld ist, da ist der Teufel; aber wo keins ist, da ist er zweimal.«

Georg Weerth

Nasjonalitet: tysk
Tittel: forfatter
Levde: 1822 - 1856

Sitater av Georg Weerth »

Om Siterte sitater | Bruk av sitater | Cookies
15 400 sitater - 1200 emner - 3150 forfattere
Aunes tekst og tone © 2001 - 2019